Pressemitteilung: Durch Fußball und Boxen Werte für das Leben vermitteln

Auszug aus dem Pressebericht im WOLL Magazin

„Training. Lernen. Leben.“ So lässt sich die Philosophie in der Fußballfabrik Ingo Anderbrügge kurz und treffend zusammenfassen. Denn in der Fußballfabrik geht es nicht nur um Leistung und Erfolg, sondern neben den allgemeinen Grundlagen des Fußballspiels werden Kindern und Jugendlichen wichtige Dinge des Alltags vermittelt.

Seit knapp zwei Jahren trainiert Christoph Teege  mit Kindern, aber auch mit Eltern in der Fußballfabrik. Ein Ziel ist es, die Vorurteile des Boxsports zu entkräften, aber das Boxen soll auch als Instrument dienen, sich weiter zu entwickeln.

Der 36-jährige selbständige Motivations-Coach ist nicht nur Quizbox-Weltmeister sondern auch WBU Semipro Box-Europameister und WBU Semipro Box-Weltmeister. Durch sein Wissen über Persönlichkeitsbildung und die eigenen Erfahrungen im Boxen entstand sein Konzept „Bildung trifft Boxen“.

Während beim Fitness-Boxen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit sowie Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit trainiert werden, geht es beim Box-Coaching um Persönlichkeitsentwicklung mit Elementen aus dem Boxsport.

Seine Vorträge und Trainingseinheiten sind eine perfekte Kombi und auch dabei liegt das Augenmerk auf der Wertevermittlung. Kampfgeist, Leidenschaft und Selbstbehauptung stehen im Vordergrund. „Es ist nie zu spät, Neues anzufangen“, sagt Christoph Teege aus eigener Erfahrung. Erst 2010 begann er mit dem Boxsport.

Hier geht es zum vollständigen Presseartikel.

 

 

Ihnen hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann tragen Sie sich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Sie bekommen dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

Christoph Teege - Boxcoach

Im Blog schreibe ich darüber, wie Menschen, Teams und Unternehmen im Alltag vom Boxen profitieren können. Vorträge | Boxevents | Coaching | Boxtraining.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.