Abnehmen mit Boxen – das passt wie die Faust aufs Auge

Auch beim Abnehmen gilt: Kontinuität schlägt Intensität.

Abnehmen mit Boxen. Das ist eine ideale Kombination. Denn Boxen ist ein Ganzkörper-Training, bei dem der ganze Körper in Bewegung ist. Dadurch bauen Sie Fett ab und bekommen eine definierte Muskulatur (aber keine großen Muskelberge wie ein Bodybuilder). Und außerdem ist Boxen ein wunderbarer Ausgleich zum stressigen Alltag.

Abnehmen ist wissenschaftlich immer wieder untersucht worden.

Die wichtigste Erkenntnis lautet: Verbrauchen Sie mehr Energie als Sie Ihrem Körper zuführen, dann nehmen Sie auch ab.

Das ist schon (fast) alles.

In der Praxis ist es dann doch etwas komplexer.

Abnehmen ist ein körperlicher / mentaler Prozess, hat aber genauso mit Ihrem sozialen Umfeld zu tun. In dieser sogenannten biopsychosozialen Einheit ist alles miteinander verbunden, steht in Wechselwirkung zueinander und nimmt gegenseitig aufeinander Einfluss.

Deshalb habe ich in diesem Artikel zu jedem dieser Bereiche einen Tipp zusammengetragen. Fangen Sie mit dem Tipp an, der Sie am meisten interessiert und am leichtesten für Sie umzusetzen ist.

1. Mit weichen Bandagen® zum Wunschgewicht – harte Fitness-Ziele weich managen

Wichtig ist, dass Sie Ihren Ehrgeiz kontrollieren können.

Ehrgeiz ist gut, Verbissenheit nicht.

Theoretisch ist es möglich, innerhalb von wenigen Tagen mehrere Kilos zu verlieren. Boxer machen das manchmal, um kurz vor dem Wettkampf das perfekte Gewicht zu erreichen.

Kurzfristig ist das für bestimmte Zwecke in Ordnung, doch langfristig nicht gesund und daher nicht empfehlenswert. Und übrigens: Nach dem Wettkampf werden die verlorenen Kilos wieder zugenommen. Realistisch und gesund sind ein bis zwei Kilogramm Gewichtsverlust pro Monat.

Dabei gilt: Je schlanker Sie sind, umso größer der Aufwand. Haben Sie Geduld und bleiben Sie dran. Selbst kleine Fortschritte sind besser als keine.

Und noch etwas:

Streben Sie lieber ein optimales und weniger ein maximales Ergebnis an.

Lassen Sie sich nicht von den perfekten Körpern in Fitness-Magazinen, auf Facebook- und Instagram-Profilen blenden. So einen Körper bekommen Sie nicht durch einen 10-Wochen-Fitness-Online-Kurs. Das gelingt nur durch jahrelange Arbeit und einer entsprechenden Ernährungsform.

Selbstverständlich können Sie vier- bis fünfmal pro Woche trainieren und einen eigenen Ernährungsberater buchen. Im Idealfall kauft er für Sie und Ihre Familie die besten Lebensmittel ein und bereitet sie dann auch noch zu. Es gibt Menschen, die sich das leisten können und auch genau das wollen.

Es gibt auch nicht DAS Trainingskonzept und DIE Ernährungsform, die für alle passen, auch wenn Ihnen das teilweise durch aggressives Marketing immer wieder suggeriert wird. Bleiben Sie stark. Ziehen Sie die mentalen Boxhandschuhe an. Konzentrieren Sie sich auf die Grundlagen – und bleiben Sie dran. Sie erinnern sich an meinen Satz? Kontinuität schlägt Intensität. Das gilt auch beim Abnehmen.

Fitness-Boxen – Abnehmen mit Boxen

Fitness-Boxen ist klassisches Boxtraining – aber ohne Vollkontakt. Es gibt kein hartes Sparring und auch keine blauen Augen, blutigen Nasen und aufgeplatzten Lippen. Fitness-Boxen ist für Frauen und Männer jeden Fitness-Levels geeignet. In den letzten Jahren hatte ich die Ehre, unter anderem Models und angehende Fußball-Profis zu trainieren. Das Schöne an diesem Training ist, dass jeder voll auf seine Kosten kommt und sich individuell auspowern kann.

Durch den abwechslungsreichen Mix aus Kraft-, Ausdauer- und Boxübungen arbeiten Sie an der Definition Ihrer Muskulatur, einer aufrechten Körperhaltung und mehr Kraft. Und mit Kraft geht alles leichter von der Hand.

Wenn Sie dann noch etwas auf die Ernährung achten, ist Abnehmen nur eine Frage der Zeit. Bleiben Sie bei der Ernährung flexibel – eben mit weichen Bandagen. Ich mache das wie folgt: 80 % meiner Nahrungsaufnahme entsprechen den Empfehlungen meines Ernährungsberaters, die restlichen 20 % halte ich flexibel. Süßigkeiten und Fastfood sind kein K.o. Kriterium – es kommt nur auf die Dosis an.

Abnehmen mit Boxen – Das Umfeld

Wenn Sie abnehmen wollen, dann hat Ihr Umfeld auch einen Einfluss auf den Abnehmerfolg.

Ein überspitztes Beispiel:

Wenn Sie nur von stark übergewichtigen Menschen umgeben sind, wird es mit dem Abnehmen extrem schwer.

Warum?

Stark übergewichtige Menschen kennen ebenfalls stark übergewichtige Menschen. Höchstwahrscheinlich müssen Sie dann ständig (ungesunden) Essens-Angeboten widerstehen, sich vielleicht sogar rechtfertigen, weil Sie jetzt etwas ändern wollen. Und dabei meinen es die anderen nur gut mit Ihnen.

Worauf ich hinaus will:

Suchen Sie sich ein Umfeld, in dem Ihnen das Abnehmen leichter fällt. Kommen Sie doch zum Beispiel zum Fitness-Boxen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Melden Sie sich noch heute zum Probetraining an oder kommen Sie zu dem nächsten Event. 

Bei mir gilt: Stark hilft schwach

Das bedeutet, dass erfahrene Mitglieder den Neuen helfen. Die Gruppe motiviert sich selbst und die Teilnehmer unterstützen sich gegenseitig Grenzen zu verschieben. Sie freuen sich gemeinsam über die Erfolge wie beispielsweise jedes verlorene Kilo. Es gibt keinen Neid, sondern Anerkennung und Empowerment.

Fazit

Abnehmen mit Boxen – das passt zusammen wie die Faust aufs Auge. Mit der richtigen Einstellung (mit weichen Bandagen), regelmäßigem Sport, z.B. Fitness-Boxen und dem passenden Umfeld ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben.

Ihnen hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann tragen Sie sich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Sie bekommen dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

 

Bild im Artikel “Abnehmen mit Boxen”: ©privat

Christoph Teege - Boxcoach

Meine Leidenschaft ist es, Menschen, Teams und Unternehmen durch Boxen zu stärken. Vorträge | Boxevents | Profil
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.