Boxen steigert mentale Stärke

Mentale Stärke durch Boxen.

Mentale Stärke oder Mental stark zu sein, heißt unter anderem, zum Abruf seiner Leistung fähig zu sein, wenn es erforderlich ist.

Noch vor ein paar Jahren war genau das „Gut sein, wenn es drauf ankommt“ ein großes Problem für mich. Bevor ich 2010 mit dem Boxen begann, habe ich mein ganzes Leben Tischtennis gespielt. Im Training, wenn es um nichts ging, war ich richtig gut – aber bei den Punktspielen war ich total blockiert.

Es gab eine Zeit, da war ich bei den Punktspielen so aufgeregt und nervös, dass ich einen Ausschlag am ganzen Körper bekam.Heute weiß ich, dass hinter Nervosität meist Angst steckt.

Durch das Boxen hat sich meine Einstellung zu den eigenen Ängsten schlagartig geändert und noch besser: Ich habe sie in den Griff bekommen.

Sieg und Niederlage werden beim Boxen nicht nur aufgrund vorhandener physischer Stärke entschieden. Sie hängen vor allem von der Fähigkeit ab, die eigene Angst zu kontrollieren und zu kultivieren.

Angst ist nichts Schlimmes oder etwas, wofür man sich schämen muss. Angst hat auch etwas Positives. Sie sorgt für Respekt vor der Aufgabe und schärft die Konzentration.Um besser zu werden, ist es erforderlich, sich seinen Ängsten zu stellen und dahin zu gehen, wo es weh tut – dahin zu gehen wo die Angst ist.

Beim Boxen können Sie das Wort „Schmerz“ tatsächlich wörtlich nehmen. In der Vorbereitung auf Boxkämpfe habe ich gegen bessere Boxer Sparring gemacht. Da habe ich immer mehr eingesteckt als ausgeteilt. Das kratzt richtig am eigenen Selbstwert.

Ich zweifelte an mir, verfluchte den Trainer und fragte mich, warum ich mir das antue.

Doch genau an diesem Punkt trennt sich die Spreu vom Weizen. Viele hören auf, wenn sie mal richtig „Leder gefressen“ haben – andere lernen aus dem Schmerz. Mich spornen Schmerzen und Rückschläge an, noch besser zu werden. So schnell gebe ich nicht auf und verwandele die Rückschläge in drei Schritten zu mentaler Stärke.

In drei Schritten die mentale Stärke erhöhen

Mentale Stärke erhöhen Punkt 1: Die inneren Gedanken wahrnehmen

Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Gedanken. Setzen Sie sich dazu an einen ruhigen Ort, wo Sie völlig ungestört sind. Stellen Sie den Wecker auf 20 Minuten. Schließen Sie die Augen, atmen Sie in den Bauch, entspannen Sie sich und „schauen Sie sich selber beim Denken zu“. Akzeptieren Sie die Gedanken, Gefühle, Bilder und Emotionen, die in dieser Zeit auftauchen – und verändern Sie nichts.

Mentale Stärke erhöhen Punkt 2: Situation simulieren

Stellen Sie sich die Situation vor ihrem geistigen Auge vor – so intensiv wie möglich.

  • Welche Farben sehen, welche Töne hören Sie?
  • Welche Gefühle spüren Sie?
  • Was riechen Sie?
  • Was schmecken Sie?

Es kann durchaus sein, dass nicht sofort Bilder oder Gefühle vor Ihrem geistigen Auge auftauchen. Bleiben Sie ruhig und entspannt, gehen Sie keinesfalls verbissen an die Sache heran. Tasten Sie sich langsam und vorsichtig immer näher an die Angst einflößende Situation heran, Millimeter für Millimeter. Achten Sie darauf, wie Ihr Körper reagiert – vielleicht mit Muskelanspannung oder vermehrter Schweißbildung Lassen Sie diese unangenehmen Gefühle unbedingt zu.

Mentale Stärke erhöhen Punkt 3: Produzieren Sie starke mentale Bilder

In dieser beklemmenden IST-Situation bewegen Sie sich nun gedanklich in Richtung Zukunft. Malen Sie sich jetzt die optimale Situation aus.

  • Wie sehen Sie sich jetzt?
  • Welche Geräusche oder Töne, Gerüche und Bilder nehmen Sie jetzt wahr?

Tauchen Sie ein in das Bild der optimalen Situation und verweilen Sie einen Moment in ihr. Diese Übung wiederholen Sie solange, bis Sie ein gutes Gefühl dabei haben.

Die Wirkung dieser drei Schritte werden Sie nicht durch das Lesen alleine erleben. Es ist unbedingt notwendig, diese Übung auszuführen und mehrmals zu wiederholen. Ihr Gewinn liegt darin, Stress, Nervosität und Ihre Angst noch besser in den Griff bekommen. Genau das ist ein wichtiger Teil des Weges zu mehr Erfolg, den ich meinen Teilnehmern in den Boxevents mitgeben möchte.

Fazit

Wir brauchen Menschen, die bereit sind, ab und an Schmerzen zu ertragen und sich Ihrer Angst zu stellen. Menschen, die weitermachen, weil sie an sich und ihr Vorhaben glauben und zutiefst davon überzeugt sind, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Wir brauchen mehr Menschen mit Stehauf-Qualitäten.

Wir brauchen mehr Menschen wie Sie!

Ihnen hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann tragen Sie sich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Sie bekommen dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

Bild im Artikel “Mentale Stärke”: ©privat

Christoph Teege - Boxcoach

Meine Leidenschaft ist es, Menschen, Teams und Unternehmen durch Boxen zu stärken. Vorträge | Boxevents | Profil
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.