3 Möglichkeiten, seine Leistung zu steigern

Leistung steigern. Mehr Erfolg durch Boxen.

Seine Leistung zu steigern, die Produktivität erhöhen und  „mehr“ schaffen klingt zunächst nach „höher, schneller, weiter“. Das ist berechtigt, nur die Frage ist, was Sie mit der gewonnenen Zeit machen. Denn Sie könnten auch 24 Stunden und 7 Tage die Woche am Stück arbeiten und würden immer noch feststellen, dass es mehr Arbeit als Zeit gibt.

Fakt ist: wie Sie die gewonnene Zeit investieren ist Ihre Entscheidung.

In diesem Artikel finden Sie 3 Möglichkeiten, wie Sie Leistung steigern können. Sie resultieren aus eigenen Erfahrungen und handeln ausschließlich um gesunde Möglichkeiten. Von ungesunden Möglichkeiten und Aufputschmitteln distanziere ich mich eindeutig.

Mein Motto lautet: warum langsam, wenn es auch schnell geht.

Mein Motto und meine Arbeitsweise muss nicht zwangsläufig Ihre sein. Es soll lediglich als Inspiration dienen. „Mehr“ schaffen, bedeutet, die eigene Leistung zu erhöhen. Technisch-physikalisch ausgedrückt ist Leistung = Arbeit pro Zeit. Das bedeutet, dass es grundsätzlich nur drei Möglichkeiten gibt, seine Leistung zu steigern:

  1. Die gleiche Arbeit wird in weniger Zeit erledigt, oder
  2. es wird mehr Arbeit in der gleichen Zeit erledigt, oder
  3. es wird mehr Arbeit in mehr Zeit erledigt.

Leistung steigern – Punkt 1: Lernen Sie “nein” zu sagen

Vergessen Sie alles, was Sie über Zeitmanagement gelesen haben. Zeit lässt sich nicht managen – Aufgaben schon. Das setzt aber voraus, dass Sie sich Ihrer Aufgaben und Gewohnheiten bewusst sind. Ich würde es nicht schreiben, wenn es nicht immer wieder erleben würde, dass sich viele Menschen so durch den Tag wurschteln und abends feststellen, dass sie nicht wirklich einen Schritt weiter gekommen sind.

Wenn man seine Leistungsfähigkeit steigern möchte, dann man muss einmal richtig Zeit investieren, um anschließend effektiv und fokussiert arbeiten zu können. Das ist eine Frage der Selbstbehauptung. Lernen Sie “nein” zu sagen. Sie müssen sich gegen Ihre Gewohnheiten, Kollegen und Mitarbeiter durchsetzen. Dafür brauchen Sie Biss und ein gewisses Maß an positiver Aggression. Das kostet Kraft, Zeit und bedarf Selbstvertrauen.

Leistung steigern – Punkt 2: gesunder Lebensstil

Es steht das Grundkonzept eines idealen Tages, dann haben Sie mit virtuellen persönlichen Assistenten (VPA), automatisierten Abläufen, 10-Finger-Schreiben und SpeedReading weitere Werkzeuge zur Verfügung.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, dass Multitasking funktioniert. Voraussetzung ist, dass eine Aufgabe bereits zur Gewohnheit geworden ist. Dann können Sie sich zeitgleich einer zweiten, neuen Aufgabe widmen. Was sehr gut funktioniert ist die Kombination aus langsamen Laufen oder Auto fahren und Weiterbildung (z.B. Podcasts oder selbst gesprochene Hörbucher).

Zu den Gewohnheiten gehört auch das, was Sie während des Tages essen und trinken. Sie kennen das: nach einem üppigen Mittagessen ist an konzentriertes Arbeiten nicht zu denken, weil der Körper mit der Verdauung genug zu tun hat.

Ich möchte hier nur auf „Clean Eating“ („gesunde Ernährung“) aufmerksam machen. Denn im Grunde genommen ist gesunde Ernährung einfach und gut umsetzbar. Es geht darum,

    1. viele Vitalstoffe,
    2. viel Wasser,
    3. viele essentiellen Aminosäuren (Eiweiß)
    4. gesunde Fette (wie z.B. Kokosöl,)
    5. weniger Fertiggerichte, verarbeite und künstliche Nahrungsmittel mit Zusatz- und Konservierungsstoffen

zu sich zu nehmen – und das möglichst natürlich und unverarbeitet.

Mengenangaben habe ich bewusst nicht hingeschrieben, weil Sie es nicht pauschalisieren können. Aus diesem Grund habe ich im 2008 eine Ernährungs- und Stoffwechselanalyse machen lassen. Seit dem weiß ich ganz genau, welche Lebensmittel ich in welcher Mengen essen sollte und welche ich lieber nicht essen sollte. Ich bin bei der Ernährung nicht so konsequent und komme mit einer 70/30 Verteilung gut zurecht. 70 Prozent entspricht den Empfehlungen und die restlichen 30% sind für alles andere. Man muss es mit der Ernährung ja nicht gleich übertreiben und es „mit harten Bandagen“ durchziehen.

Leistung steigern – Punkt 3: Schlafen

Die meisten Menschen schlafen nach dem Ein-Phasen-Muster. Das bedeutet, dass Sie einmal am Stück für einen längeren Zeitraum schlafen, beispielsweise acht Stunden. Die restliche Zeit sind sie wach.

Ich bevorzuge normalerweise das Zwei-Phasen-Schlafmuster mit zwei Schlafperioden. Ich schlafe eine längere Einheit nachts (zum Beispiel sechs Stunden) und gönne mir einmal am Tag einen Mittagsschlaf (oder neudeutsch PowerNap) von 20 Minuten. In den letzten Wochen haben ich mit dem „Everyman“ herumexperimentiert. Bei dem Everyman schläft man 3 Stunden nachts und tagsüber noch mal 3x 20min. Wichtig ist, dass es sich um guten und erholsamen Schlaf handelt. 3 Stunden war mir zu wenig, ich hab 4 bis 4,5 Stunden nachts geschlafen. Unter der Woche ist das durchaus machbar gewesen.

Hier finden Sie einen kurzen Vortrag von Arianna Huffington. Es geht über die über Wirkung von gutem Schlaf .

Noch ein genereller Tipp: wenn Sie tagsüber müde werden, kämpfen Sie nicht dagegen an. Müdigkeit ist ein Konzentrations-Killer.

Ziehen Sie sich lieber an einen ruhigen Ort zurück, z.B. das Auto und machen Sie für 15 bis 20min die Augen zu. Mit ein bißchen Training schlafen Sie recht schnell ein und wachen erholt wieder auf. Und für die Profis unter Ihnen: trinken Sie vorher noch einen Espresso. Das Koffein braucht ca. 20min bis es seine Wirkung entfaltet. Dann haben Sie einen doppelten Nutzen von dem PowerNap.

Fazit

Solange diese Selbst-Optimierung nicht krankhaft, zwanghaft oder verbissen betrieben wird, halte ich das für sinnvoll. Und wie eingangs erwähnt: wie Sie die gewonnene Zeit investieren ist Ihre Entscheidung.

Ihnen hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann tragen Sie sich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Sie bekommen dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

Bild im Artikel Leistung: ©shutterstock.com

Christoph Teege - Boxcoach

Im Blog schreibe ich darüber, wie Menschen, Teams und Unternehmen im Alltag vom Boxen profitieren können. Vorträge | Boxevents | Coaching | Boxtraining.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.