Fitness-Boxen Training: 7 Trainingsparameter für mehr Motivation und Abwechslung

Durch die Trainingsparameter gibt es hunderte Möglichkeiten, wie du dein Training aufbauen, konzipieren und beeinflussen kannst. Dazu gehören die Reizstärke, der Reizumfang, die Reizdichte, die Trainingshäufigkeit, die Trainingszeit und der Trainingsort. Damit die Trainingsparameter nicht so abstrakt klingen, beschreibe ich dir, wie wir das beim Fitness-Boxen Online-Training handhaben.

7 Parameter für das Fitness-Boxen Training

  1. Reizstärke: Die Reizstärke ist der von den Muskeln zu überwindende Widerstand. Beim Online-Training arbeiten wir mit dem eigenen Körpergewicht oder mit Hilfsmitteln wie zum Beispiel Kurzhanteln.
  1. Reizumfang: Der Reizumfang entspricht der Anzahl der Runden oder Wiederholungen. Das Online-Training ist meistens auf Runden und nicht auf Wiederholungen ausgelegt, damit Einsteiger und Fortgeschrittene gleichzeitig trainieren können.
  1. Reizdichte: Die Reizdichte ist die Anzahl der Pausen zwischen den Runden oder den Übungen. Auch die sind beim Online-Training vorgegeben. Deshalb empfehle ich immer, lieber erst einmal langsam anzufangen, zum Ende hin Gas zu geben und stark zu finishen. So fällt es leichter sich daran zu gewöhnen, Übungen bis zum Ende durchzuziehen. Außerdem macht es so viel mehr Spaß, das Selbstvertrauen wird gefördert und letztendlich wird regelmäßig trainiert.
  1. Reizdauer: Die Reizdauer ist der zeitliche Umfang, wie lang der Trainingsreiz auf den Körper oder Organismus einwirkt. Beim Online-Training sind das innerhalb einer Runde Zeitintervalle von 20 bis 45 Sekunden und 45 Minuten für die komplette Trainingseinheit inklusive Warm-Up, Cool-Down und entsprechenden Pausen zwischendurch. Hier kannst du dich übrigens zum Probetraining anmelden.
  1. Trainingshäufigkeit: Die Trainingshäufigkeit ist die Anzahl der wöchentlichen Trainingseinheiten. Das Online-Training wird dreimal pro Woche angeboten. Es findet immer montags, mittwochs und freitags von 18.30 bis 19.15 Uhr statt. In der Videothek werde einige Trainingsvideos zur Verfügung gestellt. Bei der Aufzeichnung sind die Online-Teilnehmer nicht zu sehen und zu hören. Wer nicht live dabei sein kann, hat die Möglichkeit, ein Training nachzuholen, wann und wo man will.
  1. Trainingszeit: Das ist der Zeitraum, in dem das Training stattfindet; beim Online-Training immer von 18.30 bis 19.15 Uhr. Das ist für viele eine optimale Zeit. Der Arbeitstag ist beendet und vor dem Training bleibt noch etwas Zeit zum Entspannen, um sich dann beim Sport richtig auszupowern. Geschafft? Super, darauf kannst du stolz sein! Jetzt noch duschen und etwas essen und anschließend auf dem Sofa den Abend genießen. Und wie gesagt, wer nicht live dabei sein kann, der holt sich ein Video aus der Videothek.
  1. Trainingsort: Das ist der Ort, wo das Training stattfindet. Das Online-Training findet bei den Teilnehmern zu Hause statt. Einige trainieren im Wohnzimmer, andere in ihrer eigens dafür eingerichteten Sportecke. Und jetzt, wenn es draußen endlich wieder wärmer wird und länger hell bleibt, kann das Training auch im eigenen Garten stattfinden. Und wenn Corona vorbei ist, dann spricht auch nichts gegen ein gemeinsames Training auf z.B. Fuerteventura. Dort ist auch das Titelbild entstanden. Das war bei einem Fitness-Boxcamp 2016.

Das Ziel bestimmt das Training

Aus diesen sieben Trainingsparametern kannst du dir ein optimales Training zusammenstellen (lassen), das zu dir, deinen Rahmenbedingungen (verfügbare Zeit, Trainingserfahrungen, biologisches Alter etc.) und zu deinen Trainingszielen passt. Einen Trainingsplan, der für alle gilt, gibt es nicht!

Rückmeldung zum Fitness-Boxen Training

Beim Online-Training sind Männer und Frauen dabei, die sich auspowern, Stress abbauen und fit werden wollen. Einige haben konkrete Ziele, zum Beispiel ein Sixpack. Andere wiederum wollen einfach nur Sport machen und Spaß dabei haben.

Eine nette und willkommene Begleiterscheinung des Fitness-Boxens ist, dass Rückenbeschwerden durch das Online-Training weggehen können.

Dazu nachfolgend die Referenz von Alex, der seit Januar 2021 beim Online-Training dabei ist.

Hallo Christoph,

zunächst möchte ich Dir auch nochmals ein Feedback zu Deinem Onlinetraining geben, was ich jetzt seit Ende Januar konsequent mache:

Seit Ende Januar bin ich dabei, und habe bis auf zweimal an allen Terminen teilgenommen. Und ich muss sagen, es hat bisher für mich extrem viel gebracht. Seit über zwei Jahren quäle ich mich mit Rückenproblemen rum. Deshalb hatte ich dann leider auch mit dem Laufen zwischenzeitlich aufgehört.

Ich wusste immer schon, dass ich meine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken muss, habe ich aber nie konsequent gemacht. Aber deine festen Kurse motivieren und unterstützen mich dranzubleiben.

Und was kann ich jetzt sagen, die Rückenprobleme sind erstmals seit zwei Jahren vollständig weg.

Alexander Katz

Fazit

Es gibt sieben Trainingsparameter, mit denen du dir dein individuelles Training zusammenstellen (lassen) kannst. Beim Fitness-Boxen Online-Training plane ich das Training so, dass die Teilnehmer*innen ihre Ziele erreichen. Die Ziele lauten: auspowern, Stress abbauen, fit werden und dabei Spaß haben. Und wenn du jetzt Lust auf das Online-Training bekommen hast, dann melde dich hier zum Probetraining an.

Dir hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann trag dich jetzt in meinen Newsletter ein. Du bekommst dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

Foto Fitness-Boxen Training: ©Valentino

Christoph Teege - Boxcoach

Hi, ich bin Christoph. Als Boxcoach ist es meine Leidenschaft, Menschen, Teams und Unternehmen durch Boxen zu stärken - und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Unser Motto ist dabei "Boxen statt Mimimi®". Vorträge | Boxevents für Unternehmen| Fitness-Boxen Online-Training | Kontakt
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.