Teambuilding Seminar im Boxring

Teambuilding Seminar im Boxring? Ja. Die Botschaft ist: Starkes Ich – Starkes Wir

Ein Teambuilding Seminar im Boxring? Ja, warum auch nicht!

Seit 2009 Jahren bin ich in der Erwachsenenbildung als Trainer, Berater und Coach für Selbstmanagement aktiv. In dieser Zeit habe ich viele verschiedene Seminarräume kennengelernt. Es gab schöne und weniger schöne Seminarräume, die mehr an einen Abstellraum als an einen Seminarraum erinnern. Ich saß in Seminarräumen von 5 Sterne Hotels und habe improvisierte Seminarräume innerhalb einer Turnhalle kennengelernt.

Zum Seminarerfolg tragen nicht nur Menschen und Inhalte bei. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass wir durch den Seminarraum und dessen Atmosphäre, die uns umgibt, beeinflusst werden. In diesem Umfeld werden ganz bestimmte Gedankenketten angestoßen und Assoziationen freigesetzt.

Das finde ich sehr spannend und nehme es für diesen Blog-Artikel gerne zum Anlass.

Teambuilding Seminar im Boxring

Wenn die Menschen zum ersten Mal vom Boxen hören, denken sie vielleicht an blaue Augen und blutige Nasen und assoziieren: Boxen = brutaler Sport! In gewisser Weise stimmt das sogar: Wettkampfboxen ist brutal, gefährlich und kann gesundheitsschädlich sein – aber es schult auch gleichzeitig Selbstdisziplin, Teamgeist und Siegermentalität. Hier drei Gründe, warum Sie noch heute mit dem Boxen anfangen sollten.

Es kommt doch immer auf die Dosis an. Doch zurück zum Boxring als Seminarraum. Es muss etwas Magisches sein, das Menschen dazu bringt, sich freiwillig und mit Begeisterung immer wieder zu schlagen. Der Boxring ist an sich nichts Besonderes: Er besteht aus Boden, Seilen und Ringecken.

Und dennoch strahlt dieser gepolsterte Bereich eine gewisse Aura aus. Wenn Sie so wollen ein Seminarraum der ganz besonderen Art, obwohl er auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches zu bieten hat.

Diese Faszination erfasst Menschen bereits, wenn sie den Ring zum ersten Mal sehen; und die Faszination wird größer, wenn sie in den Ring steigen. Sie können die Anspannung spüren, ihre Angst, die ganze Anstrengung und die Freudentränen. Sie kommen auf andere Gedanken, auf ganz andere Gedanken.

Teambuilding Seminar: Theorie und Praxis im Wechsel

Haben Sie schon einmal ganz bewusst auf die Sprache geachtet, die in der Wirtschaft gesprochen wird? Da ist unter anderem die Rede von

  • Wirtschaft gleich Wettkampf,
  • Kampf um Kunden,
  • Kampf um Talente,
  • Machtkampf im globalen Wettbewerb,
  • Akzente setzen und sich durchboxen.

Fällt Ihnen etwas auf? Klingt seltsamerweise alles sehr kampfbetont, oder?

Ja, klar! Das sind Begriffe, die dem Kampfsport angelehnt sind. Über das Boxen lassen sich die Phrasen und Begriffe in den Alltag überführen und live demonstrieren. Lösungen zeigen sich auf, die dann zur Reflexion der eigenen Tätigkeit führen können.

Das alles gelingt, wenn Sie wissen und verstehen, wie sich ein Boxer im Boxring bewegt, was er denkt und was er fühlt und wie er trotz eines hohen Stressfaktors einen kühlen Kopf behält.

So bekommen Sie eine andere Projektionsfläche und können sich darüber Gedanken machen. Andere Gedanken können zu anderen Handlungen führen. Selbstverständlich können Sie können auch Vorträge hören und Seminare in ganz normalen Locations besuchen, aber ich behaupte: Wer die Zukunft aktiv gestalten will, darf neue Wege gehen!

Teambuilding: Starkes Ich – Starkes Wir

Es gibt kein Wirtschaftsmagazin, das in den letzten Wochen und Monaten nicht über Industrie 4.0, Digitalisierung, Mobilität, Arbeitswelt der Zukunft, Generation Y geschrieben oder berichtet hat. Das sind alles „Schlag-“Worte – und wenn das Wort schon zu heißt. Sie wissen, worauf ich hinaus will, oder?

Boxcoach Christoph Teege

Wir können die Zukunft und auch den Verlauf eines Kampfes nicht exakt vorhersagen. Wir begeben uns in den Boxring voll Unsicherheit. Doch es geht primär gar nicht darum, Unsicherheit in Sicherheit umzuwandeln. Viel wichtiger ist es, mit dieser Unsicherheit bestmöglich klar zu kommen.

Dazu ist es notwendig, dass wir den Schutz der Ringecke aufgeben und uns dem Kampf oder der Herausforderung (wenn Ihnen der Begriff Kampf nicht gefällt), also der Gefahr stellen. Die Gefahr ist da, genauso wie die Angst und die Unsicherheit. Entscheidend ist, dass uns diese Gefühle nicht lähmen und handlungsunfähig machen. Ziel ist es, trotz Unsicherheit zu handeln und die „Kraft der Angst“ als Energiequelle zu nutzen.

Hierfür werden im Körper biologisch betrachtet – einige Prozesse in Gang gesetzt, die uns diese notwendige Energie zur Verfügung stellt. Diese Kraft gepaart mit der eigenen Körperintelligenz wird uns in Aktion bringen.

Es bleibt dem Boxer im Ring gar nichts anderes übrig: Wenn er nicht untergehen will, muss er kämpfen. Und wer die Zukunft gestalten will, darf neue Wege entdecken und beschreiten..

Fazit

Wenn Sie auf neue Gedanken kommen, neue Geschäftsmodelle entwickeln wollen oder persönlich neue Wege gehen wollen, dann gehen Sie raus aus dem Seminarraum, rein in den Boxring.

Edit Juni 2021

Die meisten Boxevents finden in einem Sport- oder Tagungshotel statt. Ein Boxring ist nicht zwingend erforderlich. Der Praxistransfer funktioniert auch ohne Boxring.

 

Ihnen hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann tragen Sie sich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Sie bekommen dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

 

Fotos im Artikel Teambuilding Seminar: ©privat

 

Christoph Teege - Boxcoach

Hi, ich bin Christoph. Als Boxcoach ist es meine Leidenschaft, Menschen, Teams und Unternehmen durch Boxen zu stärken. Das Motto ist dabei "Boxen statt Mimimi®". Vorträge | Teamevents | Training | Blog | BSM®-Shop | Kontakt
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.