Boxen als Teamevent, Betriebsausflug oder Weihnachtsfeier

Boxen als Teamevent? Warum eigentlich nicht? Es ist eine außergewöhnliche Veranstaltungsidee für Teams, die gerne einmal etwas Neues oder Außergewöhnliches erleben möchten.

Letztes Jahr wurde folgende Anfrage an mich herangetragen:

„Christoph, ich habe die Aufgabe, ein Teamevent zu organisieren. Aber wir haben keine Lust darauf, Segway zu fahren, ein Floß zu bauen oder einfach nur essen zu gehen. Das haben wir alles schon mal gemacht. Wir wollen etwas Neues, etwas Außergewöhnliches erleben.“

„OK. Wie wäre es mit Boxen als Teamevent?“

„Ja! Klingt gut!“

Es folgten einige Telefonate zur Abstimmung. Herausgekommen ist eine Kombination aus Sport, persönlicher Weiterbildung und jede Menge Motivation, Teamgeist und Spaß.

Boxen als Teamevent – Starkes Ich, Starkes Wir

Beim Boxen kannst du nicht alleine gewinnen; und im normalen Berufsleben funktioniert das auch nicht. Du brauchst ein Team mit starken Persönlichkeiten, die sich alle einem übergeordneten Ziel unterordnen können.

Zuerst werden die Boxbandagen angelegt.

Bei dem Teamevent gibt es am Anfang eine Einführung in den Boxsport. Hier werden zuerst Werte wie Respekt, Fairplay und Disziplin vermittelt und praktisch erlebt. Wenn diese Werte vom Boxer verletzt werden, kann das schmerzhafte Folgen haben – genau wie im Berufsleben. Die gute Nachricht: Bislang ist alles gut gegangen und ich bin positiv gestimmt, dass das auch weiterhin so bleiben wird.

Nach der Einführung folgt die erste Trainingseinheit. Jeder trainiert jeder mit jedem, Unterschiede gibt es nicht. Sollte ein Teilnehmer gesundheitliche Einschränkungen haben (beispielsweise Knie- oder Schulterprobleme oder Ähnliches), nehme ich darauf Rücksicht und passe die Übungen für diese Person entsprechend an.

Teamgeist, Respekt, Fairplay sind wichtige Werte beim Sport genauso wie im Leben.

Die Teilnehmer erleben relativ schnell Fortschritte. Sie spüren, wie die Schläge schneller, kräftiger und präziser auf die Pratzen schlagen. Das macht Spaß! Und Erfolgserlebnisse beim Boxen motivieren, genauso wie im Berufsleben, dranzubleiben und weiterzumachen.

Auf die erste Trainingseinheit folgt eine aktive Mittagspause. Nach dem Essen gibt es eine Reflexionsrunde mit Erfahrungsaustausch und Input von mir. Der Input richtet sich nach den Teilnehmern. Bei reinen Vertriebsteams geht es um die Themen „Boxen & Vertrieb“, bei einem Führungsteam um „Boxen & Führung“. Charakterisiert die Gruppe kein spezielles Thema, geht es bei meinem Input um „Boxen & Berufsleben“.

Boxen als Teamevent: Ring frei!

Mehrtägige Teamevents können auch auf Fuerteventura durchgeführt werden.

Nach der Pause geht es weiter mit dem Boxen, wieder mit einem Partner, doch nun wird es deutlich anstrengender und fordernder. Das klingt nicht nur anstrengend, das ist es auch! Allerdings ist auch die zweite Einheit für normale, sportlich gesunde Erwachsene kein Problem.

Beim Boxtraining hast du einen entscheidenden Vorteil: Der Grad der Anstrengung liegt wortwörtlich in deiner eigenen Hand. Als Boxer kannst du selbst entscheiden, wie schnell und hart du in die Pratzen schlägst.

Bei den Partnerübungen dieser Einheit geht es darum, unter themenspezifischem Stress einen kühlen Kopf zu behalten und flexibel zu bleiben. Das ist so ähnlich wie beim Quizboxen und hat natürlich auch Parallelen zum realen Berufsleben.

Die Teilnehmer erleben in diesem zweiten Training körperliche und mentale Grenzen und lernen, mit diesen Grenzen souverän umzugehen. Diese gemeinsamen Erfahrungen „schweißen“ das Team sprichwörtlich zusammen.

Und vor allem macht das Team gemeinsame Erfahrungen, die es während des gesamten Berufslebens nicht mehr vergessen wird!

Boxen als Teamevent – Organisatorisches

Jetzt haben wir über den Inhalt und den Ablauf gesprochen. Es kommen aber noch einige organisatorischen Punkte hinzu. Auf Wunsch übernehmen wir für dich die komplette Organisation des Events. Das bedeutet für dich: Du hast nur einen Ansprechpartner (mich) und kannst dich weiterhin auf deine Arbeit konzentrieren.

Anlässe

Boxen, Boxcoaching, Christoph Teege, Teamevent, Weihnachtsfeier, Betriebsfeier, Betriebsausflug, etc.

Boxen als Teamevent, Weihnachtsfeier, Betriebsfeier, Betriebsausflug, etc.

Gruppengröße

Mein Team und ich können bis zu 60 Personen gleichzeitig betreuen.

Voraussetzung

Alle Teilnehmer müssen sportgesund sein.

Equipment

Das Equipment wie Boxhandschuhe und Boxbandagen werden von der Firma Paffen Sport bezogen und sind inklusive. Die Boxhandschuhe machen sich hinterher auch gut im Büro. So kannst du dich immer wieder an das Motto „Starkes ich – Starkes Wir“ erinnern. Auf Wunsch können wir auch einheitliche Trikots mit Firmenlogo herstellen. Das ist eine Frage eurer Bedürfnisse und des Budgets.

Dauer

Das Event dauert normalerweise einen Tag. Er beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr.

Ort

Boxen ist witterungsunabhängig. Du kannst dich auf drinnen oder draußen festlegen oder ganz spontan entscheiden. In der Regel gehen wir in ein Sport- und Tagungshotel, in ein Boxgym oder in eine Turnhalle. Das hängt wiederum davon ab, wie viele Personen am Event teilnehmen werden.

Umsetzung

Auf Wunsch kümmern wir uns für dich um die Organisation, den Veranstaltungsort und das Equipment.

Fazit

Boxen als Teamevent ist eine außergewöhnliche Veranstaltungsidee für Teams, die gerne einmal etwas Neues oder Außergewöhnliches erleben möchten. Das Team macht gemeinsam neue Erfahrungen und überwindet gemeinsam körperliche und mentale Grenzen. Das „schweißt“ zusammen.

Du hast weitere Fragen?

Dann schau hier oder nimm einfach Kontakt mit mir / uns auf. Wir freuen uns auf dich!

Dir hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann trag dich jetzt in den Newsletter von Christoph Teege ein. Du bekommst dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

 

Bilder im Artikel Boxen als Teamevent: ©peters, ©privat, ©shutterstock

Christoph Teege

Christoph Teege

Dipl.-Ing.(FH), Selbstmanagement-Trainer und Boxcoach - Mit Stress, Druck und Rückschlägen souverän umgehen. Start | Selbstmanagement und Boxen | Blog
Christoph Teege
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.