Dranbleiben mit dem Erfolgsjournal / Trainingstagebuch

Das Erfolgsjournal / Trainingstagebuch hilft dir, am Ziel dranzubleiben.

Was brauche ich, um an Zielen dranzubleiben? Das ist eine Frage, die viele meiner Kunden und mich umtreibt. Dazu gibt es jede Menge Methoden: Apps, Tools, Challenges, Erfolgsteams, Mentoring, persönliche Coaches und das sogenannte Erfolgsjournal oder Trainingstagebuch.

Im Bereich des Selbstmanagements ist eher vom Erfolgsjournal die Rede, im Sport vom Trainingstagebuch. In diesem Blog-Artikel verwende ich beide Begriffe synonym.

Was ist ein Erfolgsjournal / Trainingstagebuch?

Das Erfolgsjournal oder Trainingstagebuch ist eine Art Tagebuch, in das du deine Ziele schreibst, auf dem Weg zum Ziel Erkenntnisse dokumentierst und aus dem du Kraft und Motivation ziehen kannst.

Das Schreiben hilft dir dabei, dein Ziel zu fokussieren und im Laufe der Zeit nicht aus den Augen zu verlieren.

Es bleibt dir überlassen, ob du am Computer schreibst oder mit Stift und Papier. Studien besagen, dass es besser sei, mit dem Stift und Papier zu arbeiten. Ich habe beides ausprobiert und muss sagen: Am Computer schreibt es sich gut, aber etwas per Hand aufzuschreiben, ist viel besser!

Wie ist das Erfolgsjournal / Trainingstagebuch aufgebaut?

Für das Erfolgsjournal / Trainingstagebuch gibt es bereits fertige Vorlagen zu kaufen (du wirst auf die google/shopping- Seite weitergeleitet). Eine weitere Möglichkeit ist, dein eigenes Erfolgsjournal / Trainingstagebuch nach deinen Präferenzen zu gestalten.

In der Regel gibt es pro Tag eine Seite mit Fragen zur Selbstreflexion und Raum für Notizen. Die Fragen können dich als Person ganz allgemein betreffen oder sich einfach nur auf das Training beziehen.

Grundsätzlich werden diese Fragen morgens und abends beantwortet. Die Beantwortung am Morgen hat den Vorteil, dass du dich auf den Tag einstellst und sicher gehst, am Ende des Tages Fortschritte erzielt zu haben.

Abends kannst du deinen Tag noch einmal ganz bewusst Revue passieren lassen und aus deinen Erfahrungen Erkenntnisse ableiten, von denen du zukünftig profitieren kannst. Das hört sich vielleicht hochtrabend an; aber es sind meist Kleinigkeiten, die in Summe über Erfolg (oder Misserfolg) entscheiden können.

Allgemeine Fragen sind beispielsweise:

  1. Was ist dein wichtigstes Ziel für heute?
  2. Wofür bist du dankbar?
  3. Was ist dir heute gut / nicht gut gelungen?

Übertragen auf dein sportliches Ziel, könnten die Fragen lauten:

  1. Was ist dein Trainingsziel heute?
  2. Wofür bist du dankbar?
  3. Was ist dir beim Training gut / nicht gut gelungen?

Anfangen. Dranbleiben. Durchboxen.

Bei den fertigen Erfolgsjournalen / Trainingstagebüchern sind Platz, Größe und Struktur vorgegeben. Das kann ein Vorteil sein. Doch wenn es dir nicht gefällt oder du nicht damit zurechtkommst, wirst du nicht lange damit arbeiten wollen.

Deshalb ist es entscheidend, ein Erfolgsjournal / Trainingstagebuch zu finden, dass dich in allen Punkten begeistert. Dann wirst du dir ganz sicher morgens und abends 5 bis 15 Minuten Zeit nehmen, um dich auf den Tag einzustellen und ihn bewusst abzuschließen.

Schreibe alles auf, was dich bewegt und motiviert hat. Aber auch, was dir Energie geraubt und dich zurückgeworfen hat.

Was du vom Erfolgsjournal hast

Du erzielst Fortschritte

Was auch immer dein Ziel ist, es wird wahrscheinlich Wochen, Monate oder Jahre dauern, bis du es erreichst. Deshalb ist es wichtig, jeden noch so kleinen Fortschritt aufzuschreiben. Etappenziele zu erreichen, sind wichtige Motivatoren.

Wenn du später das Bedürfnis hast, dich vergleichen zu wollen, wird es dir helfen. Zudem ist es viel zielführender, dich mit deinem früheren Ich als mit anderen Menschen zu vergleichen.

Das können Details sein, die dir gut gelungen sind. Das kann auch das Kompliment eines anderen Menschen sein. Schreibe es in dein Erfolgsjournal / Trainingstagebuch.

Du behältst du den Überblick

Ein Ziel zu fokussieren, klingt auf dem Papier einfach, ist allerdings in der Praxis doch schwieriger als angenommen. Warum?

Weil der Weg zum Ziel nicht immer Spaß macht.

Und gerade dann, wenn es unangenehm oder anstrengend wird, neigen viele Menschen dazu, sich sofort ablenken zu lassen. Umso wichtiger ist es dann, in solchen Fällen den Überblick zu behalten: Wo stehe ich? Wo will ich hin? Warum will ich das? Das Erfolgsjournal / Trainingstagebuch liefert dir auf dem Weg zu deinem Ziel die entscheidenden Antworten auf all deine Fragen.

Du kannst dich selber motivieren

Auf dem Weg zum Ziel gibt es Rückschläge, Durststrecken, Hindernisse, Krisen, Probleme, Einschnitte, Null-Bock-Phasen und Phasen der Selbstzweifel, Lernplanteaus oder Herausforderungen. Wie du das nennen willst, bleibt dir überlassen.

Damit du in dieser kritischen Zeit nicht aufgibst, sondern dranbleibst, hilft ein Blick in dein Erfolgsjournal / Trainingstagebuch.

Dann erinnerst du dich daran, warum du angefangen hast. Du kannst dich über deine bereits erzielten Fortschritte neu motivieren und dich in eine „Jetzt-erst-Recht“-Stimmung bringen.

Du gewinnst Selbstvertrauen

Wenn du mithilfe des Erfolgsjournals / Trainingstagebuchs dranbleibst und schlussendlich auch dein Ziel erreichst, gewinnst du Selbstvertrauen, das tief aus deinem Inneren kommt.

Du weißt jetzt, dass du selbstgesteckte Ziele auch erreichen kannst. Und darauf darfst du stolz sein!

Die gemachten Erfahrungen beflügeln und ermutigen dich, dir ein neues Ziel zu suchen. Eine Sache ist klar. Wir können nicht alles erreichen, aber manchmal mehr als wir glauben.

Fazit

Das Erfolgsjournal / Trainingstagebuch ist eine Methode, um Schritt für Schritt jeden Tag aufs Neue an deinem Ziel zu arbeiten und den Anschluss nicht zu verlieren. Es enthält Fragen zur Selbstreflexion, die dir helfen, dich zu fokussieren. Das Buch gibt dir in Krisenzeiten Kraft und Sicherheit, nicht aufzugeben, sondern dranzubleiben. Und das wird dich letztendlich zum Ziel führen.

Lesetipps

Potenziel entfalten – wir können nicht alles schaffen, aber manchmal mehr als wir glauben

Wann wird Herzblut belohnt?

Der Weg und das Ziel

Dir hat der Blog-Artikel gefallen?

Dann trag dich jetzt in meinen Newsletter ein. Du bekommst dann per Mail jeden Blog-Artikel, Neuigkeiten und das E-Book “Selbstbehauptung und die Kunst, Ziele gesund zu erreichen”.

Fotos im Artikel Erfolgsjournal oben / unten: ©depositphotos.com

Christoph Teege - Boxcoach

Dipl.-Ing.(FH), Autor und Boxcoach. Bekannt geworden durch die Erfolge beim Quizboxen. Das Thema lautet: Menschen, Teams und Unternehmen durch Boxen stärken. Unser Motto ist: Boxen statt Mimimi®. Weitere Blog-Artikel | Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.